Zum Inhalt springen

Bäume für den Forstbotanischen Garten in Wasungen

Im Mai letzten Jahres besuchte der Rotary Club Meiningen den Forstbotanischen Garten in Wasungen. Unter Führung des Bürgermeisters Herrn Kästner wurde den Teilnehmern die Bedeutung dieses Kleinods in Thüringen vermittelt und neben den vielen Rhododendronarten auch Gehölze aus Asien, Nordamerika und Europa vorgestellt.

An diesem Tage entstand die Idee, den Forstbotanischen Garten mit einem "rotarischen Baum" zu erweitern. Der Gedanke fand auch den Weg zu den Nachbarclubs und so wurde Herrn Kästner die Zusage für drei neue Bäume jeweils von einem Rotary Club gegeben.

IMG_2009.jpg
Frd. Steigerwald und Herr Bürgermeister Kästner
IMG_2013.jpg
v.l.n.r Klaus Hörnlein, Jens Göbel, Friedrich Steigerwald, Bürgermeister Kästner

Am 16.04. war es dann soweit. Vertreter aus Bad Kissingen, Schmalkalden und Meiningen trafen sich in Wasungen, um gemeinsam symbolisch eine Nobilistanne zu pflanzen - die beiden anderen Gehölze waren schon im Herbst eingesetzt worden.  

Die Präsidenten nahmen dann die Spaten zur Hand, um den neuen Baum in die vorbereitete Erde zu bringen.

Unser Präsident kam zu Wort und unterstreicht seine Ausführungen mit einem Spruch aus einem niedersächsischen Forsthaus, in dem der Nutzen des Waldes für die Menschheit zum Ausdruck kommt.

Dann durften alle Anwesenden bei Bratwürsten und Getränken die Aktion beschließen. Dank geht an die Stadt Wasungen für die Verpflegung und die Brauerei Streck für die Getränke. 

IMG_2020.jpg